Wachdienst am Badesee in Grafenrheinfeld

Seit dem 22.04.1994 übernimmt die DLRG Werneck gemeinsam mit den Ortsverbänden Schweinfurt, Schonungen und Gochsheim in der Zeit von Mitte Mai bis Mitte September  jedes Wochenende, sowie an  Feiertagen von 10.00 bis 18.00 Uhr den Wachdienst am Naturbadesee in Grafenrheinfeld.
Der See wurde 1986  von der Gemeinde Grafenrheinfeld zum Naherholungsgebiet erklärt. Auf dem Areal befinden sich neben dem Badesee eine Liegewiese mit Beachvolleyballfeld, ein Spielplatz und ein Kinderplanschbecken.
Die Wachstation befindet sich zusammen mit den Sanitätsräumen, Kiosk und Umkleiden in einem etwas höher, nah am Wasser gelegenen Gebäude, von wo aus man einen guten Blick über den See hat.

Die Station ist stets mit einem Wachleiter und  Wachgängern besetzt. Für den Ernstfall stehen den Rettungsschwimmern ein Rettungsbrett und ein Rettungsball zur Verfügung. Das Befahren des Sees mit Motorboten ist wegen des angrenzenden Naturschutzgebiets nicht gestattet.