Einsatzübung unter erschwerten Bedingungen

Grafenrheinfeld. Um 14.00 Uhr löste die Integrierte Leitstelle Schweinfurt am 11. Januar  einen Wasserrettungsalarm für die Schnelleinsatzgruppe (SEG) Schweinfurt Land aus, zu der die Ortsverbände Werneck, Gochsheim und Schonungen Wasserrettungstrupps stellen. Geleitet wurde die Übung von Matin Goldmann vom Arbeiter Samariter Bund und Einsatzleiter Markus Redelberger von der DLRG Werneck.

Bereits um 14.06 Uhr meldeten sich die Einsatzkräfte aus Schonungen der Leitstelle abrückbereit, innerhalb der nächsten 10 Minuten folgten die Mannschaften aus Gochsheim und Werneck. OrgLeiter Goldmann stellte nach dem Eintreffen aller Trupps mit vier Fahrzeugen, drei Booten und 15 Einsatzkräften die Übungssituation vor: Eine männliche Person war dabei beobachtet worden, wie sie in Suizidabsicht von der Brücke zwischen Bergrheinfeld und Grafenrheinfeld in den Main gesprungen war.  Schnell wurden die besonderen Rahmenbedingungen dieser Einsatzübung klar: Es herrschte ein eiskalter Wind mit Schneetreiben und der Main führte Hochwasser mit einer Strömungsgeschwindigkeit von mehr als 1,1 Metern pro Sekunde. Außerdem waren alle beteiligten Ortsverbände nur mit reduziertem Personal ausgerückt, da gleich mehrere DLRGler krank gemeldet waren oder aus anderen Gründen nicht einsatzfähig waren.

Der Einsatzplan sah folgendes vor: Die Ortsverbände Schonungen  und Werneck suchten mit den Booten das linksseitige Flussufer ab, der Ortsverband Gochsheim fuhr derweil mit Unterstützung der Einsatzkräfte aus Werneck zur Schleuse Garstadt und suchte dort den Uferbereich ab bzw. führte die Suche per Boot durch. Während der Übung konnten vor allem das Funken über 2-Meter- und 4-Meter-Band geübt werden sowie das Einsatzrevier mit verschiedenen Zufahrtswegen zum Main erkundet werden. Aufgrund der schlechten Rahmenbedingungen und auch aus Sicherheitsgründen wurden Rettungstauchtrupps nicht eingesetzt.

Gegen 15.30 Uhr brach OrgLeiter Goldmann die Einsatzübung unter realistischen Bedingungen mit einem Dank für die geleistete Arbeit ab.